NASA Space Universe - 70 AD

Wenn ich die Sach­lage rich­tig inter­pre­tiere, ist das hier die Abschieds­platte der Punks aus Santa Ana, Kali­for­nien. Wer mit der Band schon ver­traut ist, weiß ja was ihn hier erwar­ten wird. Näm­lich unge­müt­li­cher Hard­core­punk ohne neu­mo­di­schen Scheiß, kann Spu­ren von Noise und Gara­ge­punk ent­hal­ten.



Ähnlicher Lärm:
Start Some­thing – Start Some­thing 7″ Schon wie­der 'n gei­les Punk­dings aus Kanada, dies­mal aus Guelph, Onta­rio. Die 45er von Start Some­thing könnte man als eine leicht gara­gen­pun­kige Ver­sion von Mis­sion Of Burma beschrei­ben, mit einer klei­nen Dosis Hüs­ker Dü drin. MCR039 - Start Some­thing 7" by Start Some­thing Thank you, ...
Liquids – Heart Beats True EP /​​ Liquids 7″ Zwei aktu­elle EPs mit schön simp­lem, räu­di­gem Gara­ge­punk, der ganz aus­ge­zeich­net die innere Dreck­sau ver­wöhnt. EP (yeah you! records) by Liquids EP (yeah you! records) by Liquids Heart Beats True EP by Liquids EP (yeah you! records) by Liquids Heart Beats True EP by Liquids
Pretty Hurts – Make Gra­ves Per email kam hier gerade das Demo die­ser Ber­li­ner Band rein­ge­flat­tert und das hat's in sich. Wahn­sin­nig vor­wärts drü­cken­der Punk­rock mit Ele­men­ten aus der Noise- Post- und Emo­core-Ecke. Das klingt zuerst in etwa so als hätte man frühe Iceage-Plat­ten oder die erste Lower EP mit melo­di­schem 90er ...