Still Caves - Gnarly For Days

Mono­to­ner, psy­che­de­lisch-krau­ti­ger Gara­ge­punk aus Port­land treibt auf einem Meer aus Fuzz. Und dazwi­schen steckt dann mit Dutch noch eine wasch­echte Dream­pop-Perle.



Ähnlicher Lärm:
Cheap Whine – Cheap Whine Melan­cho­lisch-melo­di­scher Punk­rock mit Gara­gen­vibe auf dem Debüt einer Band aus Ottawa, bestehend aus Mit­glie­dern von Feral Trash, Cru­sa­des und Steve Ada­myk Band (the man him­s­elf!). Nach letz­te­rer klingt die Platte dann auch etwas, außer­dem auch sehr an Mar­ked Men/​Radioactivity, Red Dons und an ...
S.B.F. – Dou­ble Blind 7″ Zwei neue Lär­m­at­ta­cken des Gara­ge­punk-Schred­der­duos aus Los Ange­les. Beson­ders auf der B-Seite Blind schlei­chen sich ein paar ganz unsub­tile, old­schoo­lige Metal-Ein­flüsse ein, die nicht unwe­sent­lich zum Spaß­fak­tor die­ses Sie­ben­zöl­lers bei­tra­gen. Dou­ble Blind 7" by S.B.F.
Spodee Boy – Red State Das Solo­pro­jekt eines gewis­sen Con­nor Cumm­ins aus Nash­ville beschert auf die­sem Tape abge­fuck­ten Garage Punk in bes­ter Lo-Fi Home­re­cord­ing-Ästhe­tik. Das klingt mal nach einer ultra-dre­cki­gen Vari­ante von The UV Race, in ande­ren Momen­ten reicht das Zeug sehr nah an den WTF-Gehalt einer durch­schni...