Stefan Christensen - Israel (It's More Of The Same)

Die­ser Typ aus New Haven, Con­nec­ti­cut ver­dingt sich ansons­ten als Front­mann von Beef Jerk, sein Solo­ma­te­rial sagt mir aber deut­lich bes­ser zu. Kru­der, gara­gi­ger Indie­rock mit star­kem Psych-Fak­tor, fol­ki­gen Momen­ten und auch etwas altem Pro­to­punk in den Genen.



Ähnlicher Lärm:
Love Expo­sure - 187 Seconds Over Gro­nin­gen Das mys­te­riöse Gara­gen­pro­jekt aus Min­nea­po­lis, das in letz­ter Zeit meis­tens unter dem Alias The Neo Neos ope­rierte, haut uns hier mal wie­der neuen Lärm um die Ohren. Bis auf den Namen hat sich nicht viel geän­dert. Übri­gens: Sollte jemand hier den gleich­na­mi­gen Film noch nicht gese­hen haben, rate…
Camp Koala - Demo Indierock/​Emocore mit einer aus­ge­präg­ten fuz­zi­gen Qua­li­tät auf die­sem hüb­schen Demo einer Band aus Buda­pest. Demo by Camp Koala Demo by Camp Koala Demo by Camp Koala
Drahla - Faux Text Nach der aus­ge­zeich­ne­ten Fic­tio­nal Decision 7" kommt hier der neue Sie­ben­zöl­ler der Indiero­cker aus Leeds ange­rollt. Die psys­i­sche Vari­ante davon ist im Rah­men des Too Pure Sin­gles Club erschie­nen. Klang der Erst­ling noch etwas nach einer jun­gen Band, die etwas zöger­lich ihre Mög­lich­kei­ten austa…