Beast Fiend - Pain

Nach zwei star­ken, abge­fuck­ten EPs und danach einem eher miss­lun­ge­nem Pop-Ver­such (oder lag’s viel­leicht nur an der Scheiß­pro­duk­tion?) der Punks aus San Fran­coisco , ver­bin­den sie auf ihrem neu­es­ten Out­put die neue Melo­die­se­lig­keit mit dem Dreck von ges­tern. Dabei gibt es nur Gewin­ner.


Ähnlicher Lärm:
Pro­cess Of Eli­mi­na­tion – Won’t Com­ply Garage-/Elek­tro­punk ohne irgend­wel­chen über­flüs­si­gen Bull­shit auf die­sem Tape von einer Band, die ver­mut­lich irgendwo in Kali­for­nien ihr Unwe­sen treibt. Won't Com­ply - EP by Pro­cess Of Eli­mi­na­tion
Steve Ada­myk Band – Grace­land Das ist bereits das fünfte Album der Gara­ge­pun­ker aus Ottawa und erneut ist es ein gesun­der Hau­fen arsch­tre­ten­der Rocker, getra­gen von lupen­rei­nen Power­pop-Melo­dien. Dürfte unter ande­rem Freunde von Radioac­tivity in Ver­zü­ckung brin­gen. Steve Ada­myk Band - Grace­land LP by Dirt­nap Records Stev...
Meat Wave – Meat Wave Diese Platte hab ich vor zwei jah­ren irgend­wie ver­passt. Meat Wave aus Chi­cago ver­mi­schen ultras­trai­gh­ten etwa an Red Dons erin­nern­den melo­di­schen Punk­rock mit dem Noi­se­rock von Jesus Liz­ard oder Shel­lac und infi­zie­ren das ganze dann gele­gent­lich noch mit dem Post­punk/-core von Les Savy Fav oder Q...