Fucking - Intimacy Issues

Die neue EP von Fuck­ing aus Min­nea­po­lis setzt naht­los das wun­der­bare Geschep­per der Ato­mic Orgasm 7" fort. Hyper­ak­ti­ver Hard­core­punk mit Gara­gen­kante und so eini­gen Schräg­hei­ten. Sie­ben Songs in unter sie­ben Minu­ten.



Ähnlicher Lärm:
BOFA - What Is Ein klei­nes Dream­team des zeit­ge­nös­si­schen Garage Punk hat sich für diese EP zusam­men­ge­fun­den, bestehend aus Erik Ner­vous, Con­nie Vol­taire (The Neo Neos) und Toyota Camry (Won­der Bread, Toyota). Wer auch nur mit einem der genann­ten Acts ver­traut ist, weiß schon in etwa was ihn erwar­tet: Es wird…
Alien Nose­job - Panel Beat Irgendwo im Aus­tra­li­schen Nie­mands­land liegt das keine 2000 See­len große Kaff Clu­nes. Aber über­all wo man in Aus­tra­lien eine Tank­stelle und zwei Häu­ser mit 'nem feuch­ten Kel­ler fin­det, gibt's auch eine Gara­gen­band. Die in Clu­nes nennt sich Alien Nose­job und hat sich Sound­mä­ßig mehr als nur eine …
Con­stant Mon­grel - Living In Excel­lence Ich hatte diese Band schon fast wie­der ver­ges­sen, gute sechs Jahre nach ihrem Debüt und auch schon fünf seit ihrem zwei­ten Lang­spie­ler. Jetzt sind die jeden­falls wie­der da und haben ein saustar­kes Album Num­mer drei am Start. Des­sen Sound bewegt sich irgendwo zwi­schen dem aktu­el­len Post­punk-Gesc…