Astolfo Sulla Luna - Ψ²

Das aus­tra­li­sche Label Ten­zen­men hat mal wie­der in inter­na­tio­na­len Gewäs­sern gefischt und es hat ein ganz schön dicker Bro­cken aus Ita­lien ange­bis­sen. Astolfo Sulla Luna spie­len aus­ge­feil­ten, abs­trak­ten Noise- und Math­rock der kom­pro­miss­lo­sen Sorte mit leicht post­pun­ki­ger Kante.




Ähnlicher Lärm:
Nitch - Atwa EP Schon wie­der etwas sau­mä­ßig hörens­wer­tes as Spa­nien. Nitch aus Bar­ce­lona spie­len ein sehr ein­gän­gi­ges und doch unge­stüm lär­men­des Post­punk­ge­döns, immer auf der Schwelle zum Shoega­ze­ge­schwur­bel außer­dem mit ein­deu­ti­gen Anlei­hen von Grunge­ge­plärre und Noi­se­ge­schrab­bel. Passt super rein in die­ses Blo…
Some Men - Some Men Some Men sind ein Trio aus Lon­don in der kana­di­schen Pro­vinz Onta­rio. Das Zeug auf die­ser EP ist eine recht selt­same Mischung aus Slud­ge­punk, Noi­se­rock, Post­punk und Emo­core-Melo­dien. Und kaum hat man sich daran gewöhnt, kom­men sie mit einer Salve Blast­beats um die um die Ecke. Ange­nehm unbe­rech…
Finis­hed - Their Is No God Pffffftgrmmmmm­pfffh… was zum… Fuck, was für'n groß­ar­ti­ges Cover! Seit über 50 Jah­ren wird im Rock'n'Roll von gewis­sen Bands und Tei­len des Publi­kums voll­ends iro­nie­frei eine so ätzende und kli­schee­hafte, wie auch gera­dezu absurde Hyper­mas­ku­lini­tät abge­fei­ert, und erst jetzt traut sich jemand, …