Angkor Wrack - Built To Kill

Ang­kor Wrack aus Kopen­ha­gen ver­mi­schen abge­fuck­ten Gara­ge­punk mit Metal-Ver­satz­stü­cken von vor­ges­tern. Das ganze ver­sprüht einen wun­der­bar ana­chro­nis­tisch-skur­ri­len Charme.



Ähnlicher Lärm:
Taran­tüla – Taran­tüla Taran­tüla kom­men aus Chi­cago und es spie­len ehe­ma­lige Mit­glie­der von Cülo mit; die aktu­elle EP der Band ist hier­zu­lande mal wie­der bei ETT zu bekom­men. Dar­auf geht's ohne über­flüs­sige Schnör­kel sofort zur Sache mit ordent­lich drü­cken­dem, strai­gh­tem Punk­rock und einem klei­nen Hard­core-Anteil, dem...
Sauna Youth & Mono­tony – Split 7″ Zwei Lon­do­ner Gara­gen­bands auf einem Kurz­spie­ler, auf Upset The Rhythm erschie­nen. Der Song von Sauna Youth rockt dabei gut­ge­launt vor sich hin, wäh­rend Mono­tony ihrem Namen alle Ehre machen und zu mono­ton repe­ti­ti­ven Mini­mal­riffs mie­se­petrig ins Mikro nölen. emu­sic iTu­nes Ama­zon 7...
Quango – Fata­lity 7″ Was hier in etwa so klingt und aus­sieht wie die ein­zi­gen über­le­ben­den Auf­nah­men einer obsku­ren Post­punk-Band aus den frü­hen 80ern sind in Wirk­lich­keit die ein­zi­gen über­le­ben­den Auf­nah­men einer obsku­ren Post­punk-Band aus den frü­hen 2010ern. Die Jungs aus Lon­don haben es so gerade eben geschafft ein...