Wild Moth - Inhibitor

Das zweite Album der Band aus San Fran­cisco ist mal wie­der ein Lecker­bis­sen gewor­den. Die Platte star­tet mit den zwei bereits bekann­ten, star­ken Songs von der Mir­ror Flexi, aber auch die rest­li­chen Songs rei­ßen mit. Schnör­kel­los rocken­der Shoegaze á la Swer­ve­dri­ver trifft auf etwas 90er Post-/Emo­core. Das ist ihre schlich­teste, grad­li­nigste Ver­öf­fent­li­chung bis­her. Was bei ande­ren Bands aber schnell in der Ein­tö­nig­keit ver­sin­ken würde, wird hier vom aus­ge­zeich­ne­ten Song­ma­te­rial mit Leich­tig­keit getra­gen.




Ähnlicher Lärm:
Cut­ters - Both/​​/​​Neither Inter­es­sante Mischung auf die­ser 7" einer New Yor­ker Band. Auf dem Ope­ner mor­pht klas­si­scher Emo-/Post­core im Stil der frü­hen Neun­zi­ger in melo­di­schen Indie­rock á la alte Modest Mouse, die bei­den ande­ren Songs schla­gen in eine ähn­li­che Kerbe. both/​/​neither by CUTTERS
Wav­eless - Wav­eless Wun­der­schöne EP hat die­ses Trio aus Min­nea­po­lis raus­ge­hauen, mit einer ange­nehm rauen und düs­te­ren her­an­ge­hens­weise an Shoegaze-Rock. Das kratzt zeit­wei­lig an den Gren­zen zu Post­punk oder Post­rock und lie­fert genau die dichte Atmö­sphäre, die dem Genre in sei­ner Schön­klang-ver­lieb­ten Phase der le…
Xtr Human - Reflec­tions Nach einem Lang­spie­ler und einer EP, die für mei­nen Geschmack noch etwas zu gene­risch daher­plär­ren, hört man auf der neu­es­ten EP von XTR Human aus Ber­lin ein sehr offen­sicht­li­ches Wachs­tum und eine Band, die letzt­end­lich zu sich selbst gefun­den hat. Auf der Basis von ein­gän­gi­gem Post Punk, der …