Wild Moth - Inhibitor

Das zweite Album der Band aus San Fran­cisco ist mal wie­der ein Lecker­bis­sen gewor­den. Die Platte star­tet mit den zwei bereits bekann­ten, star­ken Songs von der Mir­ror Flexi, aber auch die rest­li­chen Songs rei­ßen mit. Schnör­kel­los rocken­der Shoegaze á la Swer­ve­dri­ver trifft auf etwas 90er Post-/Emo­core. Das ist ihre schlich­teste, grad­li­nigste Ver­öf­fent­li­chung bis­her. Was bei ande­ren Bands aber schnell in der Ein­tö­nig­keit ver­sin­ken würde, wird hier vom aus­ge­zeich­ne­ten Song­ma­te­rial mit Leich­tig­keit getra­gen.




Ähnlicher Lärm:
We'll Go Machete - Smile Club Diese Band aus Aus­tin beackert ein klas­si­sches Gemisch aus Post­core und Noi­se­rock. Das hält genau die rich­tige Balance zwi­schen Kom­ple­xi­tät und Wucht, wan­delt dabei etwa auf den Spu­ren von Drive Like Jehu und auch ein wenig Fugazi im Abrock­mo­dus. Smile Club by We'll Go Machete Smile Club…
Super Uni­son - Auto Super Uni­son aus Oak­land tref­fen auf ihrem Debüt­al­bum so ziem­lich ins Schwarze mit kom­pak­tem, druck­vol­lem Post­core, der seine Punk- und Hard­core-Wur­zeln teil­weise durch­aus in der alten Schule hat, das aber auch naht­los mit Ein­flüs­sen der aktu­el­len Genera­tion (z.b. Lié, White Lung) zu einem sehr …
Etti/​​Etta - Refrains Die­ses Ita­lie­nisch-Kana­di­sche Duo kre­iert ganz bezau­bern­den Shoegaze/​Noisepop mit einer düs­ter fol­ki­gen Note, die sich zu simp­len aber treff­si­che­ren Songs fügt. Refrains by etti/​etta Refrains by etti/​etta Refrains by etti/​etta