The Gutters - Eventually

Post-/Ga­ra­ge­punk aus Port­land mit erheb­li­chem Dach­scha­den. „Abge­fuckt“ wäre hier noch zu freund­lich aus­ge­drückt.




Ähnlicher Lärm:
Lipups – 7ep2 Die dritte EP der Band aus Tokyo (auf Band­camp für einen sehr, nun ja... japa­ni­schen, also recht gesal­ze­nen Preis zu bekom­men) gefällt mal wie­der mit einem sehr ver­spiel­ten Sound, der sich zu glei­chen Tei­len aus Garage- und Post­punk speist. Könnte man z.B. als eine post­pun­ki­gere Ver­sion von Real...
Cel­lu­loid – Death Rides West Auf die­sem Tape lie­fern Cel­lu­loid aus Seat­tle eine eigen­wil­lige Mischung aus Sludge, Post- und Gara­ge­punk, plus einem nicht zu über­hö­ren­den Cow­punk-Ein­fluss. Erin­nert stel­len­weise etwas an alte aus­tra­li­sche Hel­den wie Feed­time oder spä­tere Sci­en­tists. Einen gewis­ser Gun Club Vibe hat die Sache a...
La Misma – Kanizadi Garage-/Hard­core­punk aus New York, mit por­tu­gie­si­schen Lyrics und gele­gent­lich einem leich­ten Post­punk-Ein­schlag. Natür­lich mal wie­der auf La Vida Es Un Mus Dis­cos erschie­nen, dem lon­do­ner Label, das sich so lang­sam zur bes­ten Adresse für schrä­gen und quer­ge­dach­ten Hard­core ent­wi­ckelt. Kaniza...