Space Drugs - Black Dog Takes The Bait

Ganz gro­ßer Sport, der ver­mut­lich erste Lang­spie­ler der Space Drugs aus Phil­adel­phia. Ein ambi­tio­nier­tes und viel­sei­ti­ges Album, das zwi­schen getra­gen melan­cho­li­schem Indie­rock alter Schule und wil­den Punk- und Noi­se­rock-Erup­tio­nen oszil­liert. Man mag sich sowohl an alte Hel­den wie Slint, Archers Of Loaf, frühe Modest Mouse oder Sonic Youth erin­nert füh­len, als auch an aktu­elle Bands aus dem Indie-/Noi­se­rock-Span­nungs­feld wie Krill oder Pile.




Ähnlicher Lärm:
Eureka Cali­for­nia - Ver­sus Die­ses Indierock­duo aus Athens, Goer­gia fabri­ziert auf sei­nem aktu­el­len Album ganz unge­zwun­gen vor­wärts pol­tern­den Noise-/Fuzz­pop der pun­kig arsch­tre­ten­den Sorte. Ver­sus by Eureka Cali­for­nia Ver­sus by Eureka Cali­for­nia Ver­sus by Eureka Cali­for­nia Ver­sus by Eureka Cali­for­nia
Death Stuff - Demos Das kom­mende Debüt­al­bum von Death Stuff aus Atlanta hört auf den Namen Sur­prise Ex und erscheint am 10. Februar auf Mono­fo­nus Press. Bis dahin darf man sich schon mal mit die­sem äußerst appe­tit­an­re­gen­den Demo der Band ver­gnü­gen, das sich mit einer ener­gi­schen Mischung aus Noise, Post- und Garage…
XETAS - The Rede­emer Wo 12XU drauf­steht ist meis­tens Qua­li­täts­krach drin. Logi­scher­weise haben 12XU Records und die Xetas aus Aus­tin schon wie­der eine Qua­li­täts­krach­platte raus­ge­hauen. Die ist eine leichte Abkehr vom ein­fa­chen aber gekonn­ten Gara­gen­punk der ers­ten 7". Hier haben sie sich ein etwas der­be­res Äuße­res i…