USA Nails - Sonic Moist

Hyper­mo­to­ri­sches Post­core-/Noi­se­rock-Zeugs aus Lon­don. Ori­en­tie­rungs­punkte wären z.b. die alten Säcke Hot Snakes, aktu­elle Noise-Sachen á la Wymyns Pry­syn, Greys, Low Fat Get­ting High und auch ein klei­nes biss­chen Fugazi oder Far­aquet. Die Platte ist eine Wucht, von Anfang bis Ende.




Ähnlicher Lärm:
Cowards – World Cham­pi­ons in Male Chas­tity Sehr wand­lungs­fä­hi­ger Noi­se­rock von einem Trio aus Van­cou­ver. Größ­ten­teils bil­den repe­ti­tive, leicht Math-infi­zierte Post­punk-Groo­ves das Fun­da­ment auf dem sich die atmo­sphä­ri­schen Gitar­ren-Tex­tu­ren aus­brei­ten dür­fen, ansons­ten ist es aber schwer die Musik auf eine hand­voll bekann­ter Refe­ren­zen ...
Kitchen’s Floor – Battle Of Bris­bane Kitchen's Floor aus Bris­bane haben also ihrer Hei­mat­stadt den Kampf ange­sagt. Oder sind es eher die Stadt und ihre Ein­woh­ner selbst, die mit den übli­chen Wid­rig­kei­ten rin­gen? Auf jeden Fall erzählt die Platte von den klei­nen Sie­gen und Nie­der­la­gen (über­wi­gend von letz­te­ren) des Lebens wie Opa vo...
So Stres­sed – Attrac­ted To Open Mouths Schön abge­fah­re­ner Noi­se­rock aus Sacra­mento, Kali­for­nien. Ein­deu­tig inspi­riert von alten Hel­den wie etwa The Jesus Liz­ard oder dem gan­zen Krem­pel der damals so auf Amphet­amine Rep­tile raus­kam. Aktu­ell könnte ich mal Pis­sed Jeans als grobe Ori­en­tie­rungs­hilfe anbie­ten. Dazu kom­men dann aber manch­mal...