The Thons - Hot Fun

Neues von den tol­len Gara­gen­ro­ckern aus Chi­cago. Die neue Platte wurde etwas weni­ger schnell und dre­ckig auf­ge­nom­men als ihre Vor­gän­ger, was sich in einem kla­re­ren und luf­ti­gen, aber nach wie vor druck­vol­len Sound bemerk­bar macht. Die vor­her noch etwas unter­schwel­li­gen Surf-Ein­flüsse kom­men so viel deut­li­cher zur Gel­tung. Wie­der mal höchst emp­feh­lens­wert für Freunde von so Zeug wie Radio Bird­man, Obits oder Woo­len Men. Wie auch schon die alten Kamel­len gibt’s das Album wahl­weise für wenig Geld auf Band­camp oder im Tausch gegen einen Tweet oder Face­book-Share für umme auf der Band­page.



Ähnlicher Lärm:
Dumb Punts – Dumb Punts 7″ Drei neue, mal eupro­risch rockende, mal relaxt schau­kelnde Songs der Gara­gens­la­cker aus Mel­bourne. Dumb Punts - 7" by PISSFART RECORDS
Adam Wide­ner – Vesu­vio Nights Adam Wide­ner dürfte vor allem als Bas­sist der inzwi­schen auf­ge­lös­ten Gara­gen­ro­cker Bare Wires bekannt sein. Aus deren lan­gem Schat­ten tritt er jetzt aber her­aus mit einer her­vor­ra­gen­den Solo­platte, voll mit Retro-Pop­pi­gen Hooks und trei­ben­dem Rock'n Roll irgendwo im Grenz­ge­biet zwi­schen 77er Punk,...
The Reso­nars – The Reso­nars Zur Abwechs­lung mal nix neues, son­dern eine sehr will­kom­mene Wie­der­ver­öf­fent­li­chung der schrul­li­gen Retroro­cker aus Tuc­son, Aro­zona. Sie haben ihr aller­ers­tes Album von '98 noch mal von den ori­gi­na­len Vier­spur-Tapes gekratzt und und machen es jetzt - zu einem unver­schämt güns­ti­gen Kurs - wahl­weise...