Facility Men - Demo / Futility Men
Zwei aus­ge­zeich­nete Demos der Band aus Buf­falo, hier in einem hand­li­chen Paket als Tape oder Down­load auf Black Dots wie­der­ver­öf­fent­licht. Dar­auf gibt's melo­di­schen Post­core im Geiste des klas­si­schen Mit­tach­zi­ger Dischord Sounds á la frühe Dag Nasty oder Rites Of Spring, ver­mischt mit spä­te­ren Geschich­ten wie etwa Drive Like Jehu, den Noi­sero­ckern Tar oder den trei­ben­den, riff­las­ti­gen Momen­ten von Jesus Liz­ard.



Ähnlicher Lärm:
Bro­ken Prayer - Mis­an­thropo­centric AKA Droid's Blood Diese Band aus Chi­cago spielt eine sehr erfri­schende Auf­fas­sung von Hard­core­punk, getränkt in simp­len Noi­se­rock und Gara­gen­punk. In Kom­bi­na­tion mit den sägen­den Syn­ths klingt das wie über­tak­tete Aus­mu­te­ants mit ordent­lich Hard­core-Feuer unter'm Arsch. Mis­an­thropo­centric AKA Droid's Blood …
Stella - Big Table No People Chao­ti­scher Math-/Noi­se­rock aus Colum­bus, Ohio. Das trägt die Gene der übli­chen Genre-Ver­däch­ti­gen in sich, aber man kann auch par­al­le­len zu etwas unwahr­schein­li­che­ren Refe­ren­zen wie Minu­te­men oder The Pop Group zie­hen, wenn man will. Big Table No People by Stella Big Table No People by Stella…
Kar­cher - Aero Lima Kar­cher aus Saar­brü­cken waren mal. Die Band war mir bis­her nie ein Begriff, trotz­dem oder gerade des­halb etwas trau­rig zur Kennt­nis zu neh­men, dass das hier ihr Abschied­sal­bum ist. Gebo­ten wird mit­rei­ßen­der Noi­se­rock, der genau so von US-Klas­si­kern wie Quick­sand, Shel­lac, The Jesus Liz­ard inspir…