Golden Pelicans - Golden Pelicans

Gara­gen­punk aus Orlando, des­sen Her­kunft ich jetzt mal eher irgendwo in Aus­tra­lien ver­mu­tet hätte. Erin­nert doch stark an die Obits, als wenn jene ihrem Fabile für besag­ten Aus­sie-Pro­to­punk á la Saints und diver­ses ande­res 77er-Zeugs etwas freie­ren lauf gelas­sen hät­ten. Das lutscht nicht, das tritt ganz gewal­tig Ärsche. Checkt auf der Band­camp-Seite auch unbe­dingt die noch etwas dre­cki­ger pro­du­zier­te­ren 7″s aus!



Ähnlicher Lärm:
Leisure World – Demo Ein aus­ge­spro­chen gelun­ge­nes Demo einer Band aus dem kali­for­ni­schen Ful­ler­ton mit schön druck­vol­lem Noiserock/​Postcore und einer vol­len Schippe Punk. Demo by Leisure World Demo by Leisure World Demo by Leisure World
Wireheads – Wireheads Die viel­ver­spre­chende EP die­ser Band aus dem aus­tra­li­schen Ade­laide schlägt ganz her­vor­ra­gend den Bogen vom Proto- zum Post Punk. Und was dazwi­schen kam, igno­rie­ren sie weit­ge­hend. Ein neues Album von ihnen ist auch schon im Kas­ten und sollte jeden Moment erschei­nen. Wireheads - s/​t MCR006 by W...
Wares – Mis­sed The Point /​​ Beach Date 7″ Äußerst viel­ver­spre­chen­der Kurz­spie­ler der Band aus Alberta, Kanada. Die A-Seite ist ein abso­lut erst­klas­si­ger, eupho­ri­scher Noise-/Power­pop-Ohr­wurm, wäh­rend einen die B-Seite mit sanf­ten Klän­gen in den Schlaf wiegt. Mis­sed the Point b/​w Beach Date by Wares