Institute - Catharsis

An der letz­ten EP der Post­pun­ker aus Aus­tin hatte ich durch­aus Gefal­len gefun­den, auch wenn ich das kleine Presse- und Hype-Feu­er­werk um sie zu dem Zeit­punkt noch nicht so ganz nach­voll­zie­hen konnte. Nun ja, das renom­mierte Kult­la­bel Sac­red Bones weiß halt, wie man Zeug ver­mark­tet. Das Album ist jeden­falls ganz aus­ge­zeich­net gewor­den und ein gan­zes Stück run­der als die bis­he­ri­gen Ver­öf­fent­li­chun­gen. Man könnte sie durch­aus in der Nähe der all­seits belieb­ten Pro­tom­ar­tyr ver­or­ten, aller­dings etwas Kan­ti­ger, mit einem ganz offen­sicht­li­chem Gara­gen­ein­schlag und gele­gent­lich sogar einem sub­ti­len 77er-Vibe.