Im Köl­ner Raum gibt es ja ei­ne durch­aus leb­haf­te DIY-Ver­an­stal­tungs­kul­tur rund um ga­ra­gi­gen Lärm und da­her fand ich es zeit­wei­se auch et­was ver­wun­der­lich, dass ich bis­her so we­nig von lo­ka­len Bands und ins­be­son­de­re in Form von Ton­kon­ser­ven sel­bi­ger zu hö­ren be­kam. Na ja, Acid & El­tern kom­men je­den­falls von dort und ma­chen ein­wand­frei glück­lich mit ih­rem ers­ten De­mo. Im bes­ten Mo­no wird hier ein Sound ein­ge­schep­pert, den ich un­ter an­de­rem mal ir­gend­wo zwi­schen Ex-Cult, frü­hen Useless Ea­ters und der Lo­Fi-Äs­the­tik ei­nes eben­so frü­hen Erik Ner­vous ver­or­ten wür­de.

Spread this bullshit to the fediverse…



…or maybe someplace on the dying corporate legacy web