Dumb - Seeing Green

…und gleich noch mal Garage Punk der som­mer­lich-leicht­fü­ßi­gen Geschmacks­rich­tung auf dem ca. zwei­ein­halb­ten Lang­spie­ler die­ser Band aus Van­cou­ver. Im letz­ten Drit­tel wird der Sound noch mal eine ganze Num­mer relax­ter als er eh schon war und mor­pht zuneh­mend in eine klas­sisch indiero­ckige Form. Unbe­dingt anhö­ren, wer mit frü­hen Par­quet Courts,  Ura­nium Club, Gen Pop oder Shark Toys was anzu­fan­gen weiß.


Ähnlicher Lärm:
Wimps - Super Me Neue EP des ultra­lie­bens­wer­ten Gara­gen­trios aus Seat­tle. Die sind jetzt irgend­wie auf dem legen­dä­ren Label Kill Rock Stars gelan­det und die EP darf man wohl als Appe­tit­an­re­ger für ein im Herbst erschei­nen­des Album sehen. Musi­ka­lisch ist alles beim alten geblie­ben mit ihrem schrab­be­li­gen Mini­mal-…
Cheap Whine - Cheap Whine Melan­cho­lisch-melo­di­scher Punk­rock mit Gara­gen­vibe auf dem Debüt einer Band aus Ottawa, bestehend aus Mit­glie­dern von Feral Trash, Cru­sa­des und Steve Ada­myk Band (the man him­s­elf!). Nach letz­te­rer klingt die Platte dann auch etwas, außer­dem auch sehr an Mar­ked Men/​Radioactivity, Red Dons und an …
White Dog - 452A Auf der ers­ten EP die­ses Punk­trios aus Syd­ney regiert eine unhei­lige Drei­ei­nig­keit aus Gara­ge­punk, Hard­core und Noi­se­rock. 452A by WHITE DOG 452A by WHITE DOG