Eight - Eight

Eight kom­men aus Phil­adel­pia und spie­len diese sel­ten gewor­dene Art von klas­si­schem Indie­rock, des­sen Wur­zeln klar in den frü­hen 90ern zu fin­den sind. Ultra­ein­gän­gi­ges Zeug, das Sound­mä­ßig den­noch kräf­tig zubei­ßen kann. Neben vie­len ande­ren Bands sind hier Anklänge an Swer­ve­dri­ver, Super­chunk, Sugar oder Archers Of Loaf wahr­nehm­bar.



Ähnlicher Lärm:
Posse - Soft Ope­ning Indie­rock aus Seat­tle, wie er zurück­ge­lehn­ter und redu­zier­ter kaum sein könnte. Die Platte ver­langt nach der Gedult des Hörers um sich ent­fal­ten zu kön­nen, dann ent­wi­ckelt sie aber eine Tiefe, die sie von dem seich­ten Wohl­fühl­ge­du­sel der oft als Ver­gleich her­an­ge­zo­ge­nen Real Estate deut­lich abhebt…
Fist City - Ever­ything Is A Mess Melo­di­scher Post­punk mit melan­cho­lisch ver­träum­ten C86-Power­pop/­Proto Shoegaze-Ele­men­ten und ein biss­chen Surf-Vibe aus dem Städt­chen Leth­bridge in der kana­di­schen Pro­vinz Alberta. Die letzte Platte von denen fand ich noch ziem­lich unaus­ge­reift, hier sind sie aber mit stär­ke­rem Song­ma­te­rial und …
Kicking Spit - Nega­tive Feed­back Jetzt erst­mal tief Luft holen, denn die­ser Post wird zwangs­läu­fig in einer ein­zi­gen Name­drop­ping-Orgie enden. Kicking Spit kom­men aus dem klei­nen Kuh­dorf New Brunswick im Bun­des­staat New Jer­sey und in so einer Umge­bung bleibt ja gerne mal die Zeit etwas ste­hen. Pas­send dazu klingt ihre Musik nach …