Yes I'm Leaving - Pure Joy

Auch schon wie­der drei Jahre her seit dem letz­ten Album der Noi­sero­cker aus Syd­ney. Und die Zeit haben sie hör­bar dafür genutzt ihren Sound zu ver­fei­nern, denn so kom­pakt haben sie noch nie geklun­gen. Ein­gän­gi­ger als zuvor, mit einer neu gewon­nen Melo­diö­si­tät. Ist natür­lich nur in Rela­tion zu den alten Plat­ten ver­ste­hen, das Zeug wummst immer noch ganz gewal­tig. Der Bra­chiale Noise alter Hel­den á la Green Magnet School oder Fudge Tun­nel, kom­bi­niert mit der rela­ti­ven Zugäng­lich­keit jün­ge­rer Bands wie frühe Greys, So Stres­sed oder USA Nails. Den gewis­sen Grunge-Fak­tor der ver­gan­ge­nen Alben haben sie sich aber auch bewahrt.




Ähnlicher Lärm:
Sodium Beast – Night Club Tonite Ein star­kes zwei­tes Tape hat die New Yor­ker Band da vor­ge­legt, ein mas­si­ver Qua­li­täts­sprung im Ver­gleich zum eher mauen Vor­gän­ger. Noise Rock mit exqui­si­tem Vor­schub und einem sehr post­pun­ki­gen Unter­bau gibt es zu hören, der sich gut ins Umfeld aktu­el­ler Bands wie Tunic, Dasher, USA Nails oder B...
Tau­lard & Ultra­dé­mon – Split 10″ Eine hüb­sche, in Eigen­re­gie ver­öf­fent­lichte Split­scheibe der bei­den fran­zö­si­schen Bands. Tau­lard aus Gre­no­ble sind ja sicher schon eini­gen Lesern die­ses Blogs bekannt, ihre drei neuen Songs sind eine naht­lose Fort­set­zung des sym­pa­thi­schen Orgel­post­punks, der schon auf dem letz­ten Album bezaub...
Hung Toys – Wel­come To Repayment Auf dem zwei­ten Album der aktu­el­len Band um Kelly John­son, den ehe­ma­li­gen Gitar­ris­ten und Front­mann von Geronimo, wird die eupho­risch-strai­ghte Rock'n'Roll-Katharsis des Debüt­al­bums etwas zurück­ge­nom­men, statt­des­sen eine gut geölte Riff­ma­schine voll auf­ge­dreht. Das erin­nert jetzt wie­der mehr an ...