Dark/Light - Kill Some Time

Neues aus dem Hause Dirt Cult Records. Der Punk­rock auf dem Debüt­al­bum von Dark/​Light aus Port­land weiß mir mit sei­nem offen­sicht­lich Wipers-beein­fluss­ten Sound sofort zu gefal­len; in Cold Wea­ther Music kommt außer­dem noch ein gewis­ser Gun Club-Vibe auf. Dar­über hin­aus soll­ten auch Freunde von Bands wie Hys­te­rese, Day­light Rob­bery oder Ner­vo­sas unbe­dingt mal ein Ohr ris­kie­ren.




Ähnlicher Lärm:
ISS - ISS 7" Neuer Klein­scheiß von den Sam­ple­bau­kas­ten-Punks aus North Caro­lina wird in der Form einer 7" auf Sorrry State Records abge­lie­fert. Dem For­mat ange­mes­sen lär­men sie hier sehr explo­siv und deut­lich unge­zwun­ge­ner drauf los als auf den Lang­spie­lern. S/​T EP by ISS S/​T EP by ISS S/​T EP by ISS
Short Days - Short Days Short Days aus Lille, Frank­reich sind mir erst­mals letz­tes Jahr mit der Bleak City 7" auf­ge­fal­len und mit sehr strai­gh­tem Punk­rock, der es irgend­wie schafft, die uralten, aus­ge­lei­er­ten Pun­kriffs mit der rich­ti­gen Würze zu melan­cho­lisch-mit­rei­ßen­den Hym­nen zu vari­ie­ren. Jetzt ist der erste Langsp…
Brat Kings - Hyp­no­pe­dia Eine tighte Mischung aus Post- und Gara­ge­punk spielt diese Band aus Toronto. Erin­nert mich öfter mal an ihre groß­ar­ti­gen Stadt­nach­barn Teen­an­ger. Hyp­no­pe­dia by Brat Kings Hyp­no­pe­dia by Brat Kings Hyp­no­pe­dia by Brat Kings Hyp­no­pe­dia by Brat Kings