Exit Group - Live In Lichtenberg

Das Tape die­ser Ber­li­ner Band hat mich spon­tan mal so ziem­lich weg­ge­bla­sen und natür­lich neu­gie­rig gemacht, wer denn hin­ter die­ser Combo steckt, die für Men­schen außer­halb der Ber­li­ner Szene schein­bar aus dem nichts auf­ge­taucht ist – mit einem bereits voll­stän­dig aus­ge­form­ten Sound aus dis­so­nan­tem Post Punk, den man etwa in der Nähe von Rank/​Xerox oder Nega­tive Space ver­or­ten kann. Es stellt sich her­aus: Hier sind Mit­glie­der von so eini­gen Bands am Werk, die im 12XU-Mikro­ver­sum gar keine unbe­kann­ten sind. Useless Eaters, P.U.F.F., Bee­kee­pers und Life Fucker wären da unter ande­rem zu nen­nen.



Ähnlicher Lärm:
Nega­tive Space – Gestalt Ein spä­tes und lange erwar­te­tes High­light des Jah­res hat gerade noch die Kurve gekriegt, bevor das Jahr 2017 auch schon wie­der um ist. Hat ja auch 'ne Weile gedau­ert, seit ihrem Tape im vor­letz­ten und einer 7" im letz­ten Jahr. Die Songs haben jetzt zum ers­ten mal Titel, ansons­ten hal­ten Nega­tive...
Juice Fal­con – Chro­nic Com­mon Dis­or­ders Schwer ein­zu­ord­nen­der Scheiß aus Wyo­ming. Das Gebell des Sän­gers und teil­weise auch die Riffs erschei­nen durch­aus der New Yor­ker Hard­core­schule der spä­ten 80er/​frühen 90er ent­lehnt, etwas alter Noi­se­rock steckt auch mit drin und die dis­so­nan­ten Arran­ge­ments und hyper­ak­ti­ven Song­struk­tu­ren schieb...
Che­mi­cal Wire – Che­mi­cal Wire Eine exzel­lente Debüt-EP haben Che­mi­cal Wire aus Somer­ville, Mas­sa­chu­setts da abge­lie­fert. Ein Sound den man vage als Dino­saur Jr meets Wipers plus ein Hauch von Live Skull umschrei­ben könnte erzeugt dar­auf einen ganz schö­nen Fahrt­wind. Oder um einen etwas aktu­el­le­ren und ver­mut­lich auch tref­fen...