Sarcasm - Malarial Bog

Die neue 7″ der Lon­do­ner Band ver­fei­nert sub­til den Sound ihres letz­tes Jahr erschie­nen Debüt-Tapes und gefällt erneut mit bis auf die Kno­chen her­un­ter­kon­den­sier­tem Post­punk.



Ähnlicher Lärm:
Nag & Lip – Split 7″ Eine sehr gelun­gene Split­scheibe zweier Bands, die jeweils irgendwo zwi­schen den Eck­pfei­lern Noise, Post Punk und ein wenig Gara­ge­zeug agie­ren. Dass Nag aus Deca­tur, Geor­gia ordent­lich die Scheiße los­tre­ten kön­nen, haben sie ja schon mit meh­re­ren EPs bewie­sen. Gänz­lich unbe­kannt waren mir hinge...
Teen­an­ger – Teen­ager Hab mich schon gefragt, was mit denen pas­siert ist. Die Ex-Gara­gen­band aus Toronto ist zurück mit dem ver­wir­rends­ten Album­ti­tel des Jah­res und einem etwas uner­war­te­ten Sound. Aber auch nicht ganz unlo­gisch, waren Teen­an­ger doch irgend­wie schon immer eine Post­punk-Band im Gara­gen­pelz. Und das neu...
Nuage & Das Bas­sor­ches­ter – Ästhe­tisch. Sym­pa­tish. ... Ein gutes Jahr nach der äußerst viel­ver­spre­chen­den Kaputt EP haben die Post­pun­ker aus Berg­ka­men jetzt ihr Debüt­al­bum am Start. Rundum stim­mi­ger und druck­vol­ler Post­punk, der offen­sicht­lich mehr als nur ein wenig von der stutt­gar­ter Szene beein­flusst ist. Ästhe­tisch. Sym­pa­thisch. Kaputt. by NU...