Auf die­sem net­ten Sie­ben­zöl­ler ei­ner Band aus Wa­shing­ton gibt's zwei mal recht zu­rück­ge­lehn­ten In­die­rock zu hö­ren. Die A-Sei­te kommt da­bei mit ei­nem ge­ring­füfig post­pun­ki­gen Vi­be da­her, wäh­rend die B-Sei­te et­was nach Shoe­ga­ze der al­ten Schu­le klän­ge, hät­te man den al­ten Bands ei­nen Groß­teil ih­rer Ef­fekt­pe­da­le weg­ge­nom­men.

Spread this bullshit to the fediverse…



…or maybe someplace on the dying corporate legacy web