TV Haze - Scrap Museum

Nach einem sehr viel­ver­spre­chen­den Debüt­al­bum im letz­ten Jahr liegt jetzt der zweite Lang­spie­ler von TV Haze aus Mel­bourne vor. Der erfüllt alle Erwar­tun­gen. Das Song­wri­ting ist deut­lich gereift; hatte das Debüt noch seine Län­gen, ist das Mate­rial hier durch­weg hoch­wer­tig. Sol­che Musik ist sel­ten gewor­den. Das ist sehr old­schoo­li­ger Indie- und Alter­na­tive Rock, bei dem man sich durch­aus an Buf­falo Tom, Dino­saur Jr., Gui­ded By Voices, späte Hüs­ker Dü oder das Solo­ma­te­rial von Bob Mould erin­nert füh­len darf.




Ähnlicher Lärm:
Try Har­der – Try Har­der Schon was ältere EP einer Band aus King­s­ton, Onta­rio. PS I Love You-Front­mann Paul Saul­nier macht sich hier am Bass zu schaf­fen. Das Zeug ist ganz tief im Indie­rock der frü­hen Neun­zi­ger ver­wur­zelt. Das kann gele­gent­lich mal die gewohn­ten Pave­ment-/Se­badoh-Refe­ren­zen nach sich zie­hen, aber die Ba...
The Goto­beds – New Dress (Debutante) /​​ NY Swag­ger 7″ Zwei neue Songs der Indiero­cker aus Pitts­burgh. Geht klar. New Dress (Debutante) b/​w NY Swag­ger by The Goto­beds
Divers – Achin‘ On 7″ Schö­ner Sie­ben­zöl­ler auf Dirt Cult Records von einer Band aus Port­land. Die A-Seite ist wun­der­bar vor sich hin stamp­fen­der Gara­ge­pop, die B-Seite dann eine lupen­reine Indierock­bal­lade wie man sie in der Ver­gan­gen­heit von einer bekann­ten kana­di­schen Band gewohnt war. Würde mich nor­mal eher ankotz...