Melkbelly - Mount Kool Kid/Elk Mountain 7"

Mal wie­der was neues von der Band aus Chi­cago. Auf der neuen 7" gibt's zwei mal Nach­schlag von ihrem char­man­ten Indie­rock mit Post­punk- und Noi­se­rock-Ele­men­ten.


Ähnlicher Lärm:
Pin­act - Stand Still And Rot Fluffig melo­disch lär­men­der Indie­rock mit leich­tem Surf-Vibe aus dem voll­kom­men Sur­fer­un­freund­li­chen Glas­gow. Erin­nert mich sehr posi­tiv and ver­schie­dene Bands wie etwa Solids, Wav­ves, Pale Angels, frühe Sur­fer Blood oder Play­lounge. Stand Still and Rot by Pin­act Stand Still and Rot by Pinac…
View­Mas­ter - Alter­na­tive Clas­sics Wow Bob, wow. Auf ein­mal lag ganz unschein­bar der Link zu die­sem von vorne bis hin­ten gei­len Tape zwi­schen den Emails von "Band die glaubt nach einer viel bes­se­ren Band zu klin­gen" und "Band die ver­sucht dem Indie-Trend der Stunde zu ent­spre­chen". Es sind Ein­rei­chun­gen wie diese, für die es sich…
Drahla - Faux Text Nach der aus­ge­zeich­ne­ten Fic­tio­nal Decision 7" kommt hier der neue Sie­ben­zöl­ler der Indiero­cker aus Leeds ange­rollt. Die psys­i­sche Vari­ante davon ist im Rah­men des Too Pure Sin­gles Club erschie­nen. Klang der Erst­ling noch etwas nach einer jun­gen Band, die etwas zöger­lich ihre Mög­lich­kei­ten austa…