VHS - Gift Of Life

Eine ein­zige Wucht, das neue Album der Post­pun­ker aus Seat­tle mit (Ex-?)Mitgliedern von Big Eyes und Cri­mi­nal Code an Bord. Von ihrem letzt­jäh­ri­gen Tape Art Decay, Ever­ything Looks Boring war ich ja schon durch­aus ange­tan, aber hier ent­fal­ten sie das Poten­zial erst rich­tig. Mit durch­weg star­kem Song­ma­te­rial und einer Pro­duk­tion, die ange­mes­sen viel Wumms mit­bringt. Die erwähn­ten Cri­mi­nal Code sind da schon mal nicht die schlech­teste Refe­renz, aber auch die nicht nur namens­ver­wand­ten Video fal­len mir als Ver­gleich ein. Außer­dem hat's noch etwas Wire in der DNA. Sau­ber.



Ähnlicher Lärm:
Far Cor­ners - Sanity Suck 7" Die neu­este EP der noise-infi­zier­ten Post­pun­ker aus Rhode Island knarzt natür­lich mal wie­der ganz for­mi­da­bel. Far Cor­ners - "Sanity Suck" 7" EP by Volar Records
Pop­per Burns - Pure Dis­gust Schon etwas län­ger her, seit­dem das Queer­core-Wun­der Pop­per Burns aus Aus­tin sei­nen zwei­ten Lang­spie­ler ange­kün­digt hat. Gute andert­halb Jahre um genau zu sein. Jeden­falls gehört die Platte zu den von mir am hei­ßes­ten erwar­te­ten Ver­öf­fent­li­chun­gen seit­dem die ers­ten Klänge des per­fek­ten Ope­ners…
Mands - 15/​​6/​​2014 Ein defi­ni­ti­ves Noise-/Post­punk-High­light des jun­gen Jah­res ist die­ses Tape, auf Misery Loves Co. erschie­nen. Die Drums bedient bei die­sem Trio aus Mont­real nie­mand ande­res als Ought's Tim Keen, was aber kei­nes­falls von den rohen Kra­che­rup­tio­nen der bei­den Sai­ten­quä­le­rin­nen ablen­ken sollte. Was …