Dark Times - Give

Ein fast per­fek­tes Pun­k­al­bum von einer Band aus Oslo. Das ist melo­disch, ange­pisst, ener­gisch, melan­cho­lisch, dre­ckig, alles auf ein­mal. Klingt irgend­wie ver­traut und doch recht eigen­stän­dig. Und jeder Song ist 'ne Bombe.




Ähnlicher Lärm:
Fins - Fins Fins aus Con­nec­ti­cut fie­len mir zum ers­ten mal vor gut einem Jahr mit der noch etwas klapp­ri­gen aber viel­ver­spre­chen­den EP "Lawn­mo­wer" auf. Auf der neuen von Ben Green­berg (The Men) pro­du­zier­ten Platte klin­gen ihre Post­core-infi­zier­ten Punk­ex­plo­sio­nen deut­lich wüten­der, tigh­ter, trei­ben­der und unges…
Pronto - Pronto Vor­züg­lich knar­zen­der Gara­ge­punk mit aus­ge­präg­tem 77er-Vibe aus Mel­bourne. Und wie's kaum anders sein kann mal wie­der auf der Qua­li­täts­plat­ten­presse Slo­venly Records erschie­nen. PRONTO "Pronto" LP by Pronto PRONTO "Pronto" LP by Pronto PRONTO "Pronto" LP by P…
Geronimo! - Cheap Trick Diese Woche wol­len die hoch­ka­rä­ti­gen Ver­öf­fent­li­chun­gen ein­fach nicht abrei­ßen. Heute dran: Der neu­este Streich einer Band aus Chi­cago, erschie­nen auf dem Qua­li­täts­la­bel Explo­ding in Sound, ist vor­züg­li­cher Post­core, der stark an 90er Dischord-Bands wie etwa Lung­fish, Shud­der Think oder Blue­tip er…