Telepathic - Time Release

Nach der abso­lut hörens­wer­ten Debüt-EP der Band aus Phil­adel­phia setzt uns die aus den Trüm­mern von Reading/​Bleeding Rain­bow ent­stan­dene For­ma­tion ein nur gering­fü­gig län­ge­res Tape vor. Weni­ger Psy­che­de­lisch als der Vor­gän­ger, aber nach wie vor ist das kraft­vol­ler, old­schoo­li­ger Indie­rock mit ganz ent­zü­cken­den Melo­dien.



Ähnlicher Lärm:
Eureka Cali­for­nia - Ver­sus Die­ses Indierock­duo aus Athens, Goer­gia fabri­ziert auf sei­nem aktu­el­len Album ganz unge­zwun­gen vor­wärts pol­tern­den Noise-/Fuzz­pop der pun­kig arsch­tre­ten­den Sorte. Ver­sus by Eureka Cali­for­nia Ver­sus by Eureka Cali­for­nia Ver­sus by Eureka Cali­for­nia Ver­sus by Eureka Cali­for­nia
Male Bon­ding - Hea­da­che Mit Male Bon­ding aus Lon­don hatte ich eigent­lich ja nicht mehr gerech­net, nach über fünf Jah­ren Funk­stille. Und plötz­lich ist vor zwei Wochen kom­men­tar­los diese Platte auf­ge­taucht. Selbst­ver­öf­fent­licht, ohne Ankün­di­gung oder jeg­li­chen Pro­mo­wir­bel. Es wird dar­über spe­ku­liert, ob's die Band jetzt…
Ani­mal Faces - Other Pla­ces Ganz schön zuge­legt haben Ani­mal Faces aus Toronto auf ihrem neuen Album. Die letzte EP war ja schon ziem­lich guter, grad­li­ni­ger Indie­rock mit Noise- und Emo-Anlei­hen, hier gehen sie jedoch um eini­ges Ambi­tio­nier­ter zur Sache, rol­len ihre Songs mit unkon­ven­tio­nel­len Struk­tu­ren auf stel­len­weise g…