Telepathic - Time Release

Nach der abso­lut hörens­wer­ten Debüt-EP der Band aus Phil­adel­phia setzt uns die aus den Trüm­mern von Reading/​Bleeding Rain­bow ent­stan­dene For­ma­tion ein nur gering­fü­gig län­ge­res Tape vor. Weni­ger Psy­che­de­lisch als der Vor­gän­ger, aber nach wie vor ist das kraft­vol­ler, old­schoo­li­ger Indie­rock mit ganz ent­zü­cken­den Melo­dien.



Ähnlicher Lärm:
Psychic Teens - Face /​​ All 7" Urge­wal­ti­ger Noi­se­rock mit einem düs­te­ren Goth-/Post­punk-Ein­schlag fin­det sich auf der A-Seite die­ser Sie­ben­zol­li­gen einer Band aus Phil­adel­phia. Die ebenso starke B-Seite schleicht dann im getra­ge­nen Tempo vor sich hin. FACE b/​w ALL by Psychic Teens
Tin­ned Fruit - Sad Party Mit einer äußerst erfreu­li­chen Musik­ein­rei­chung im Schna­bel kam mir zuletzt die Brief­taube her­ein­ge­flat­tert. Das Debüt­al­bum von Tin­ned Fruit aus dem bri­ti­schen Fal­mouth oszil­liert irgendwo zwi­schen melo­di­schem Indie­rock der old­schoo­li­gen Sorte und flot­tem Fuzz­punk mit Gara­ge­vibe. Macht Laune, da…
Death Traps - Death Traps Eine aus­ge­spro­chen viel­ver­spre­chende EP hat die Lon­do­ner Band Death Traps da vor­ge­legt. Irgendwo im Umfeld von spät-80er Indie­rock, Post­punk und -core ange­sie­delt, erin­nert mich ihr Sound abwech­selnd mal an Mis­sion Of Burma, 80er Sonic Youth oder Moving Tar­gets, aber auch an jün­gere Ver­tre­ter de…