The Earth Earth - Pop Confusion

Schon etwas älte­res, dafür umso bril­li­an­te­res Zeug aus Aom­ori, Japan. The Earth Earth spie­len klas­si­schen Shoegaze der alten MBV-Schule, ohne dabei zu sehr in bewähr­ten Strick­mus­tern hän­gen zu blei­ben. Viel­mehr nut­zen sie den alt­be­währ­ten Sound als Basis um eine Fülle ver­schie­de­ner Ein­flüsse darin zu ver­ei­nen. Ein klang­lich reich­hal­ti­ges und abwechs­lungs­rei­ches Album.



Ähnlicher Lärm:
Wild Moth - Mir­ror Wild Moth aus San Fran­cisco las­sen mal wie­der zwei neue Songs los, dies­mal in Form einer die­ser papier­dün­nen Flat­ter­schei­ben, die sich nach zu oft abspie­len fast in Luft auf­lö­sen. Die Songs sind aber keine heiße Luft son­dern Mir­ror ist old­schoo­li­ger Shoegaze-Pop in Per­fek­tion, das ebenso aus­geze…
Future - Hori­zons Future sind ein Trio aus Paris und auf die­sem nicht mehr ganz neuen Album fabri­zie­ren sie wun­der­bar hyp­no­ti­schen, psy­che­de­li­schen Elek­tro-Noi­se­gaze-Pop. Hori­zons by FUTURE Hori­zons by FUTURE Hori­zons by FUTURE Hori­zons by FUTURE
Bleak Boys - Ten­se­grity EP Einen gewal­ti­gen Qua­li­täts­sprung kann man Bleak Boys aus Agu­as­ca­li­en­tes in Mexiko anläss­lich ihrer neuen EP attes­tie­ren. Stel­len­weise leicht psy­che­de­li­sches, jedoch kraft­vol­les Shoegaze-Zeug mit einer guten Por­tion Noise und Post­punk im Gepäck. Und getra­gen von aus­ge­zeich­ne­tem Song­ma­te­rial. T…