Red Dons - The Dead Hand Of Tradition

Ganze fünf Jahre nach ihrem letz­ten Lang­spie­ler ist jetzt end­lich ein neues Album der groß­ar­ti­gen Red Dons aus Port­land (die Mit­glie­der leben inzwi­schen auf der gan­zen Welt zer­streut) raus und hier­zu­ande auf dem Mün­che­ner Label Taken By Sur­prise Records erschie­nen. Ihr strai­gh­ter und melo­di­scher, jedoch kei­nes­wegs seich­ter Punk­rock gilt für Freunde die­ser Spiel­art schon längst als ein wich­ti­ger Eck­pfei­ler des Gen­res und wer sie noch nicht kennt, sollte spä­tes­tens jetzt mal Bekannt­schaft mit ihren unwi­der­steh­li­chen Hooks machen.




Ähnlicher Lärm:
Jack­son Reid Briggs & The Hea­ters - Spit On It And … Das hier ist bereits das zweite Album, das die Band aus Mel­bourne in die­sem Jahr ver­öf­fent­licht hat. Und so lang­sam müs­sen das drin­gend mal mehr Leute mit­be­kom­men, denn wie schon der Vor­gän­ger ist das Album ein defi­ni­ti­ves High­light des Jah­res. Unglaub­lich Ärsche tre­ten­der Punk­rock ist das nach …
Atom Mouth Gim­lies - Music On Quills Tol­ler Lärm irgendwo aus Finn­land, der sich nicht mit so Neben­säch­lich­kei­ten wie musi­ka­li­schen Fein­hei­ten oder einer halb­wegs hör­ba­ren Pro­duk­tion auf­hält. Dafür chan­neln sie die prim­mi­tive Ästhe­tik von Feed­time und den Stoo­ges, die rohe Ener­gie und ver­ein­zelt auch die zag­hafte Melo­dik von Hüs­ker…
Street Eaters - The Envoy Das Punk­duo aus Ber­ke­ley ist zurück mit ihrem drit­ten Album und einem geschärf­tem Sinn für hoch­ef­fi­zi­ente Riffs, die sie hier mal wie­der sou­ve­rän aus dem Ärmel schüt­teln als wär nix dabei. Über­haupt haben die sich Street Eaters irgend­wie ihre eigene kleine Nische geschaf­fen mit ihrem recht eigen…