Nopes - Nectar Of The Dogs

Ebenso melo­di­scher wie explo­si­ver Punk­rock aus Oak­land. So etwa Hüs­ker Dü der Zen Arcade-Phase, viel­leicht noch ein klei­nes biss­chen frühe Dino­saur Jr, deut­li­cher Gara­gen-Vibe und fünf starke Songs. Rockt.



Ähnlicher Lärm:
Soup­cans – Para­site Brain Ihr letzt­jäh­ri­ges Album Good Fee­lings war eine der bes­ten erbar­mungs­lo­sen Noise-Atta­cken in einem an erbar­mungs­lo­sen Noi­se­at­ta­cken nicht allzu armen Jahr. Jetzt legt die Band aus Toronto noch­mal eine EP nach. Die Marsch­rich­tung bleibt die glei­che, gara­gi­ger Noi­se­punk für Men­schen mit erle­se­nem Ges...
Len­guas Lar­gas – Come On In Auf der aktu­el­len Platte die­ser Band aus Tuc­son, Ari­zona tref­fen sich einige sehr ver­schien­dene musi­ka­li­sche Stränge auf unwahr­schein­li­che Art und Weise. Da wäre auf einer Seite der unkon­trol­lierte Gara­gen­rock von Bands wie Yup­pies, Ex-Cult oder Par­quet Courts, ebenso wie etwas anti­quiert wir­kende...
Küken – Küken Erst­klas­si­ger Gara­gen­punk aus Ham­burg. Elf kurze, auf's wesent­li­che kon­zen­trierte Rif­f­at­ta­cken, garan­tiert frei von Inno­va­tion, dafür aber umso treff­si­che­rer. Wird Freunde von so Zeug wie Useless Eaters oder Aus­mu­te­ants ver­zü­cken. s/​t by KÜKEN s/​t by KÜKEN s/​t by KÜKEN