T.I.T.S. - T.I.T.S.

Diese tolle Gara­gen­perle ist mal total an mir vor­bei gegan­gen, als sie vor einem Jahr auf Teenage Meno­pause erschien. Eine Platte vol­ler fuz­z­ge­la­de­ner High­lights hat die pari­ser Band ein­ge­prü­gelt, die mich ein biss­chen an Mana­tees oder Aban­dos erin­nert.




Ähnlicher Lärm:
Slav – Not A Tape Wun­der­ba­res Geschep­per aus New York. Slav geben auf die­ser EP eine abso­lut arsch­tre­tende Mix­tur aus Gara­gen- und Hard­core­punk zum bes­ten. Das schönste aus bei­den Wel­ten. not a tape by Slav not a tape by Slav
S.B.F. – S​.​B​.​F. Schnör­kel­los effi­zi­en­ter, von elek­tri­schen Beats vor­an­ge­trie­be­ner Gara­ge­punk von einer Band unbe­stimm­ter (ver­mut­lich kali­for­ni­scher) Her­kunft. S.B.F. by S.B.F. S.B.F. by S.B.F.
Brat Kings – Hyp­no­pe­dia Eine tighte Mischung aus Post- und Gara­ge­punk spielt diese Band aus Toronto. Erin­nert mich öfter mal an ihre groß­ar­ti­gen Stadt­nach­barn Teen­an­ger. Hyp­no­pe­dia by Brat Kings Hyp­no­pe­dia by Brat Kings Hyp­no­pe­dia by Brat Kings Hyp­no­pe­dia by Brat Kings