Narrow Lands - Popular Music That Will Live Forever / Drunk In Brisbane
Narrow Lands - Popular Music That Will Live Forever / Drunk In Brisbane

Nar­row Lands aus Syd­ney fabri­zie­ren leicht metal­li­schen und slud­gi­gen Noi­se­rock, der sich abwech­selnd ziem­lich sta­che­lig oder aber erstaun­lich ein­gän­gig geziert, immer aber schön rummst und gele­gent­lich auch leicht Prog- und Post­rock-las­tige Momente hat. Das schon etwas ältere letzte Album ist für sich schon eine ziem­li­che Wucht, aber ver­passt auch auf kei­nen Fall den ener­gie­ge­la­de­nen Live­mit­schnitt ihres Auf­tritts auf dem dies­jäh­ri­gen Sonic Masala Fes­ti­val, den es bei Band­camp sogar für umme gibt.



Thank you, Sonic Masala!


Ähnlicher Lärm:
Pale Heads – Head­less Pale Heads aus Mel­bourne schmet­tern sehr gekonnt eine abwechs­lungs­reu­che Melange, bestehend aus Noi­se­rock und Post­core der spä­ten 80er bis mitt­le­ren 90er und ein wenig Post­punk, der eher aus der Gegen­wart zu kom­men scheint, gar­niert mit ein paar strai­gh­ten Punk­ro­ckern und ton­nen­weise High­lights....
Notta Comet – Embank­ments Hyper­ak­ti­ver Postpunk/​Noiserock mit einem gewis­sen Math-Anteil aus Mont­real. Embank­ments by Notta Comet Embank­ments by Notta Comet Embank­ments by Notta Comet
Buil­dings – You Are Not One Of Us Die Noi­sero­cker aus Min­nea­po­lis haben sich geschla­gene sechs Jahre Zeit gelas­sen seit ihrem letz­ten Lang­spie­ler. Das hört man auch, denn ihr drit­tes Album über­zeugt mit einem von der Band bis­her unge­hör­ten Fein­schliff, einer Ele­ganz, die ich den Typen bis­her so nicht zuge­traut hätte. Das ist ein...