DeadShred - Thousand Yard Staring Competition

Schon wie­der was aus Bris­bane, unter ande­rem sind dies­mal Mit­glie­der von Slug Guts und Thigh Mas­ter mit von der Par­tie. Halb­wegs düs­te­rer aber doch schön vor sich hin groo­ven­der Post­punk, der sich wohl einige Schei­ben von PiL und Gang Of Four abge­schnit­ten hat, trotz­dem eigen­stän­dig wirkt.


Ähnlicher Lärm:
Lipups - 7ep2 Die dritte EP der Band aus Tokyo (auf Band­camp für einen sehr, nun ja… japa­ni­schen, also recht gesal­ze­nen Preis zu bekom­men) gefällt mal wie­der mit einem sehr ver­spiel­ten Sound, der sich zu glei­chen Tei­len aus Garage- und Post­punk speist. Könnte man z.B. als eine post­pun­ki­gere Ver­sion von Real…
Piles - Expel­ler Je nach Auf­fas­sung ist das der zweite oder dritte, oder auch gar kein Lang­spie­ler der Band aus Mil­wau­kee (nicht zu ver­wech­seln mit den eben­falls groß­ar­ti­gen Noi­sero­ckern Pile aus Bos­ton). Nennt es Post­punk, Noi­se­pop, Fuzz­punk, Noi­se­gaze oder Dream­punk. Jeden­falls kommt ihr melo­dielas­ti­ger Lärm m…
The Tren­dees - We Are Sonic Art Wun­der­bar dilet­tan­ti­scher bis abge­fuck­ter Post­punk aus Neu­see­land, der sich weder um Kon­ven­tio­nen noch um tech­ni­sche Fein­hei­ten schert. Ich bin manch­mal auch nicht so sicher, ob der Drum­mer und der Gitar­rist gerade das glei­che Lied spie­len oder sich über­haupt auf der glei­chen Rea­li­täts­ebene befi…