VEXX - VEXX EP
VEXX aus Olym­pia wis­sen wie man rich­tig Ärsche ver­sohlt. Ihre Debüt-EP weckt Erin­ne­run­gen an die kurze Umbruch­phase so um '80-81, als Punk­rock lang­sam in Rich­tung Hard­core zu mor­phen begann und für die Zukunft des Gen­res noch alle Optio­nen offen stan­den. Genauer könnte man das viel­leicht als Mischung aus Bad Brains und X (Kali­for­nien, nicht Aus­tra­lien) beschrei­ben, auch Wipers oder Zero Boys könn­ten da mit rein­spie­len. Die Platte klingt dabei aber erstaun­lich frisch, so gar nicht von ges­tern. Das ist nicht zuletzt der Ver­dienst von Front­frau Mary­jane Dun­phe und ihrem urge­wal­ti­gen aber auch fle­xi­blen Stimmor­gan. Wenn sie anfängt aus­zu­tei­len geht man bes­ser mal in Deckung.


ありがとうございます, Wars­zawa!
Thank you, choir croak out them goo­dies!


Ähnlicher Lärm:
Čorna Krušwa - Čorna Krušwa Tol­ler deutsch­spra­chi­ger (Post-)Punk aus Ber­lin. Klar, wenn's sein muss kann man das durch­aus in der Nähe von Tur­bo­st­aat, Oiro oder Jens Rachuts x-ter Band ein­ord­nen, aber da ist noch eini­ges mehr an Bord. Ich fühle mich durch­aus auch stark an die aktu­elle Genera­tion von US-Bands auf der Schwell…
Start Some­thing - Start Some­thing 7" Schon wie­der 'n gei­les Punk­dings aus Kanada, dies­mal aus Guelph, Onta­rio. Die 45er von Start Some­thing könnte man als eine leicht gara­gen­pun­kige Ver­sion von Mis­sion Of Burma beschrei­ben, mit einer klei­nen Dosis Hüs­ker Dü drin. MCR039 - Start Some­thing 7" by Start Some­thing Thank you, …
Arrotzak - Lurzoru Hot­z­etik Strai­ght nach vorne gehen­des (Post-)Punkgedöns auf dem zwei­ten Lang­spie­ler der Band aus San Sebas­tián, Spa­nien. Das erin­nert mal an eine trüb­se­li­gere Vari­ante der Red Dons, Short Days oder Tel­ecult, im Tempo gedros­selte Ner­vo­sas, an The Est­ran­ged oder einen Hauch von Cri­mi­nal Code. Lurzoru…