Psychic Fair - Bees on Ice
Ziem­lich unbe­merkt haben Psychic Fair aus dem kana­di­schen Hali­fax bereits im Januar die­ses tolle Debüt ver­öf­fent­licht. Das beginnt mit eher hym­ni­schem Indie­rock, bei dem ich mich ein wenig an die Aus­tra­lier Blank Realm oder Bed Wet­tin' Bad Boys erin­nert fühle. Wenn sie dann im Mit­tel­teil das Tempo etwas dros­seln, kommt ihre psy­che­de­li­sche Seite ans Tages­licht. Über­haupt ver­pa­cken sie in den kom­pak­ten drei­ßig Minu­ten eine erstaun­li­che Band­breite an Ein­flüs­sen, klin­gen dabei aber durch­weg eigen­stän­dig. Nicht zuletzt durch eine schwer auf den Punkt zu brin­gende, irgend­wie beklem­mend wir­kende Selt­sam­keit, die sich wie ein roter Faden durch die Songs und Arran­ge­ments zieht.

Thank you, Weird Canada!


Ähnlicher Lärm:
Radi­cal Dads - Crea­ture Out 7" Neuer Kurz­spie­ler der New Yor­ker auf Eau Records. Keine Über­ra­schun­gen hier. Wie zu erwar­ten gibt's wie­der den melo­disch-war­men Indie Rock zu hören, der schon auf ihrem im Som­mer erschie­ne­nen Album "Rapid Rea­lity" für ange­nehme Ohr­wür­mer sorgte. Crea­ture Out by Radi­cal Dads Crea­ture Out by Radic…
Hate Week - Nights By The Lake /​​ Blunt Claws /​​ Ampli­fied H… Auf die­ser 7" der lon­do­ner Band gibt's drei mal äußerst tritt­si­che­ren, power­pop­pi­gen Indie­rock zu hören. Hübsch. Nights By The Lake /​ Blunt Claws /​ Ampli­fied Heart by Hate Week
The Gui­ding Wave - Demo Aus­ge­zeich­ne­tes Demo des Bostoner Quar­tetts. Dar­auf fabri­zie­ren die Typen kraft­voll zupa­cken­den Lärm, der recht geschickt auf Stand­bei­nen aus klas­si­schem Indie­rock, Post­punk und Noi­se­rock balan­ciert. Demo by The Gui­ding Wave Demo by The Gui­ding Wave Demo by The Gui­ding Wave