Clearance - Greensleeve 7"
Clearance , eine noch ganz tau­fri­sche Band aus Chi­cago, haben sich schein­bar nur mit der Mis­sion gegrün­det, den Sound und Spi­rit alter Pave­ment-Plat­ten noch mal auf­le­ben zu las­sen. Und wer kann’s ihnen auch ver­übeln, denn in den letz­ten 15 Jah­ren gab’s wenig der­glei­chen. Und das hier klingt ein­fach nach einer sehr guten Pave­ment-Platte.

Thank you, Floor­shime Zip­per Boots!


Ähnlicher Lärm:
Honey Bucket – Patch Of Grass Nach­dem mich die bis­he­ri­gen Ver­öf­fent­li­chun­gen die­ser Band aus Port­land nicht wirk­lich zu beein­dru­cken ver­moch­ten, trifft ihre neue EP voll ins Schwarze mit gara­gi­gem und ver­schro­be­nem Post­punk á la "Par­quet Courts tref­fen auf Half Japa­nese der spä­ten 80er/​frühen 90er". Patch of Grass by Hone...
VCE1DA – Pogrom Medi­zin für audio­phile Spa­cken. Diese EP von VCE1DA aus Kiev lie­fert eine Mischung aus Fuzz­punk und etwas Indie­rock des ver­gan­ge­nen Jahr­zehnts, ver­packt in einen rohen LoFi-Sound, der unter ande­rem an den ganz frü­hen Krem­pel von No Age oder Wav­ves erin­nert. pogrom by VCE1DA pogrom by VCE1DA ...
Vital Idles – Left Hand Ganz bezau­bern­der Krem­pel aus Glas­gow irgendwo zwi­schem relax­tem Indie­rock, mini­ma­lis­ti­schem Post­punk, son­nig daher geschram­mel­tem Power-/Ga­rage Pop und einem gele­gent­li­chen Hauch von Psy­che­de­lic. Left Hand by Vital Idles Left Hand by Vital Idles Left Hand by Vital Idles