Autistic Youth - Nonage
Band aus Port­land, spielt melo­disch-melan­cho­li­schen, aber immer trei­ben­den Punk­rock. Fühle mich oft an Wipers oder Hot Snakes erin­nert. Außer­dem denke da noch an irgend­eine eher aktu­elle Band, mir fällt aber um’s ver­re­cken gerade nicht ein wel­che, ver­dammt! Das kommt davon, wenn man zu viel Musik auf ein­mal hört. Ent­fernt kön­nen viel­leicht Red Dons als Ver­gleich her­hal­ten oder Youth Avo­i­ders in lang­sa­mer.

Album Stream:

Dirt­nap Records
Sabo­tage Records

Thank you, The Mad Macke­rel!


Ähnlicher Lärm:
Bad Future – Nightchurch Schön melo­di­scher Punk­rock aus Seat­tle, der aber nie Gefahr läuft, ins käsige abzu­drif­ten. Die erste Hälfte der EP könnte man etwa als Jaw­brea­ker-meets-Red Dons mit leicht Wipers-esken Anklän­gen und gering­fü­gig noi­si­gen Ober­tö­nen beschrei­ben, danach kommt dann noch zuneh­mend ein gewis­ser Post­cor...
Dead Waves – Take Me Away EP Ganz schö­ner Fahrt­wind kommt einem da ent­ge­gen auf der zwei­ten EP des New Yor­ker Trios. Grungi­ger Noise Rock, der es gerne ein­fach hält, dies aber durch seine gewal­tige Inten­si­tät bes­tens aus­gleicht. Ober­fläch­lich betrach­tet fällt natür­lich zuerst das Mark-und-Bein-erschüt­ternde Gesangs­or­gan des S...
New Alaska – Wes­tern Cor­ners New Alaska aus Stour­bridge in den eng­li­schen Mid­lands lie­ßen mich schon vor knapp zwei Jah­ren anläss­lich ihrer EP The Memoir Sings auf­hor­chen. Auf ihrem ers­ten Lang­spie­ler ver­fei­nern sie ihre Rezep­tur zu einem etwas rei­fe­ren, eigen­stän­di­ge­ren Sound. Immer­noch fühlt man sich in vie­len Momen­ten an...