Die De­büt-EP die­ser Egg­punk-Krie­ger aus Is­tan­bul ge­hör­te klar zu mei­nen Fa­vo­ri­ten des Gen­res im letz­ten Jahr und ih­re so­eben er­schie­ne­ne ers­te Lang­spiel­kas­set­te knüpft naht­los an den bo­den­lo­sen Spaß des Vor­gän­gers an. Will hei­ßen: Un­wi­der­steh­lich cat­chy-quir­lig-ver­schraub­te Ga­ra­ge-/Syn­th­punk-Klop­per in ei­nem sehr ähn­li­chen Be­wusst­seins­zu­stand zu so Haus­num­mern wie Pri­son Af­fair, Set-Top Box, Beer und Ghoulies! Al­les dar­an klingt für mich nach Mu­sik.