Der ers­te abend­fül­len­de Ton­trä­ger der Bel­gi­er ist auch klar ih­re stärkse Ver­öf­fent­li­chung bis­her, ein bo­den­lo­ser Quell des or­dent­lich de­men­ten Spa­ßes, der ir­gend­wo zwi­schen eher ge­ra­de­aus lau­fen­dem Ga­ra­ge Punk á la Sick Thoughts, Shit­ty Life, Da­dar und nur ge­ring­fü­gig ver­spul­te­ren Bands wie Ex-Cult, Ty­vek oder Shark Toys ver­kehrt.