Ein wei­te­res vor­züg­li­ches Über­bleib­sel aus der letz­ten Wo­che ist die­se De­büt-EP ei­ner aus­tra­li­schen Band mit vier ge­ra­de­zu per­fek­ten Hard­core-meets-Ga­ra­ge Punk-Knall­kör­pern, wo­bei das ein­fa­che und ziem­lich un­sub­ti­le Frus­tra­ted Youth nicht we­ni­ger als ei­ne ab­so­lut zeit­lo­se Hym­ne ab­gibt. Zwangs­läu­fig er­in­nert mich das an Ce­ment Shoes und im ge­rin­ge­ren Maß auch an frü­he­re Electric Chair, Chain­shot oder Exxon.