Gu­ter aber ver­stö­ren­der Scheiß, die jüngs­te EP die­ser Grup­pe aus Los An­ge­les. Tief­schwar­zer Post Punk, der von den häss­li­chen Ab­grün­den er­zählt, wel­che durch un­se­re mo­der­ne Tech­nik glei­cher­ma­ßen of­fen­ge­legt aber auch erst er­mög­licht wer­den (und ja, das be­inhal­tet ganz ex­pli­zit auch Kin­der­por­nos und -miss­brauch). Sound­mä­ßig wür­de ich das mal als ei­ne selt­sa­me Fu­si­on aus The Est­ran­ged und The Spits be­zeich­nen, die au­ßer­dem durch ganz amt­li­che De­ath Rock- und Syn­th Wa­ve-Vi­bes kom­plet­tiert wird.