Ei­ne wei­te­re Plat­te des Mu­te­an­ten Ja­ke Ro­bert­son und sei­nem wand­lungs­fä­hi­gen Pro­jekt Ali­en No­se­job. Nach der letzt­jäh­ri­gen 7" auf Iron Lung Re­cords fo­kus­siert er sich hier zum zwei­ten mal auf Hard­core­punk, wo­bei er die län­ge­re Lauf­zeit nutzt um das Gen­re die­ses mal et­was gründ­li­cher zu er­for­schen, was in ei­nem un­ge­mein span­nen­den, ab­wechs­lungs­rei­chen Ton­trä­ger re­sul­tiert. Al­les was Ro­bert­son hier an­fasst läuft aus­ge­spro­chen rund.

Spread this bullshit to the fediverse…



…or maybe someplace on the dying corporate legacy web