The Cowboy - WiFi on the Prairie

Nach­dem der letzte Sie­ben­zöl­ler des Trios aus Cleve­land ein gewis­ses Maß an Ent­span­nung in ihrem Sound sug­ge­rierte, hat es jetzt nicht lange gedau­ert bis sie auf ihrem zwei­ten Album wie­der in die rau­bei­ni­gen alten Gewohn­hei­ten zurück­fal­len - ja sogar noch einen drauf­le­gen im Ver­gleich zum schon reich­lich wuch­ti­gen Debüt. Das Ergeb­nis ist erneut eine unauf­halt­same Fuzzka­none aus Punk, Garage und Noise, wobei mich das dies­mal beson­ders stark an die kom­pro­miss­lose Inten­si­tät frü­her The Men in der Green­berg-Ära erin­nert.