Isotope Soap - An Artifact Of Insects

Iso­tope Soap a.k.a. das schwe­di­sche Punk-Urge­stein Peter Swe­den­h­mar hat schon in der Ver­gan­gen­heit unter die­sem Moni­ker aus­schließ­lich qua­li­täts­ware abge­lie­fert - in Form von drei EPs, die im letz­ten Jahr ver­dien­ter Weise auch noch mal als Com­pi­la­tion von Emo­tio­nal Response wie­der­ver­öf­fent­licht wur­den. Auch sein ers­ter Lang­spie­ler ent­täutscht nicht. Hier plün­dert er sich noch mal deut­lich frei­zü­gi­ger sei­nen Weg durch Jahr­zehnte von obsku­rem Punk - das Resul­tat ist sein viel­sei­tigs­tes und ver­spiel­tes­tes Mate­rial bis­her, wobei unter ande­rem auch mal Platz für nebe­li­gen Space Punk, puren Elek­tro­pop und ver­träumte Kraut­s­capes drin ist. Und natür­lich gibt es auch eini­ges von sei­nem etwas weni­ger ver­spul­ten, ein­gän­gi­gen Devo-meet-Aus­mu­te­ants Garage- und Syn­th­punk Style, wie er bereits auf den EPs eine gute Figur abge­ge­ben hat.