Krul - EP

Die aus­tra­li­sche Szene ist immer für eine Über­ra­schung gut, wie auch hier in Form einer Band aus Mel­bourne, die mit Leu­ten von unter ande­rem Kids Of Zoo an Bord und nicht zuletzt auf Japa­nisch vor­ge­tra­ge­nen Vocals auf­war­tet. Sound­mä­ßig könnte man es so beschrei­ben, als träfe leicht ange­dun­kel­ter Post Punk irgendwo zwi­schen Insti­tute, Pretty Hurts, Diät, Cri­mi­nal Code, Pretty Hurts oder Acry­lics auf deut­lich rau­bei­ni­ge­ren Kra­wall in der Gegend von Lumpy & The Dum­pers oder Beast Fiend, einen Hauch von Hot Snakes.