Gamma World - Demo

Ich glaub mich tritt was, hab ich gedacht: diese Stimme kenn ich doch! Und in der Tat han­delt es sich um das unver­kenn­bare Gesang­sor­gen und das Wipers-infi­zierte Gitar­ren­ge­schrubbe von Jeff Klein­man, des­sen altes Vehi­kel Ner­vo­sas bei mir in ver­gan­ge­nen Jah­ren bereits mehr­fach blei­ben­den Ein­druck hin­ter­las­sen hat - eine Band, die viel mehr Beach­tung ver­dient hätte.

Nun ja, Ner­vo­sas sind wohl schon län­ger nicht mehr, dafür jetzt also Gamma World. Ein biss­chen zugäng­li­cher und im gemä­ßig­te­ren Tempo gibt sich deren Sound, hat dafür ein paar Noise-Sta­cheln und eine leichte Gara­gen­kante dazu gewon­nen. Wegen letz­te­rer Eigen­schaf­ten - in Ver­bin­dung mit den elek­tri­schen Drums - schlägt das gele­gent­lich etwas in Rich­tung Big Black (näm­lich in Mastiff), deut­lich öfter aber gegen S.B.F. aus. Auch die gewohnte Wipers-Ten­denz ist nach wie vor an Bord und das Song­ma­te­rial trägt wei­ter­hin Klein­mans ver­traute, natür­lich exzel­lente Hand­schrift. Ein wür­di­ger Nach­fol­ger für eine mäch­tige Band. Hof­fent­lich gibt's da bald 'nen Lang­spie­ler von.