Pink Guitars - Hand

Auf der Debüt-EP einer Band aus Buf­falo, New York darf man mit einer ebenso unkon­ven­tio­nel­len wie auch unfass­ba­ren Spaß berei­ten­den Kanone aus old­schoo­li­gem Hard­core-Geschrab­bel und in vie­len Momen­ten uner­war­tet melo­di­schem Fuzz­punk bekannt­schaft machen. Das würde ich etwa so beschrei­ben als wür­den abwech­selnd mal Male Bon­ding, Flip­per, Vol­cano Suns, Mur­de­rer oder Hüs­ker Dü der Ever­ything Falls Apart-Ära mit dem chao­tisch-unge­stü­men Drang der Teen Idles oder frü­hen Gray Mat­ter kol­li­die­ren. Na ja, mir fällt zumin­dest spon­tan nicht bes­se­res ein. Guter Shit, bitte mehr davon!