Fun - Death Star

Es ist jetzt auch schon wie­der einige Jahre her, seit­dem die nun schon min­des­tens andert­halb Jahr­zehnte akti­ven Noi­sero­cker aus Hel­sinki mit ihrer letz­ten 7" von sich hören lie­ßen. Die aktu­elle EP der Band klingt jeden­falls als wäre die Zeit seit­dem ste­hen geblie­ben, aber auch so stark aus­ge­reift und rou­ti­niert wie man es von einer so alt­ein­ge­ses­se­nen Band erwar­tet. Ihr Noi­se­rock wan­delt erneut unver­kenn­bar auf den Pfa­den von Rape­man und frü­hen Shel­lac - ab und an kann sich auch mal etwas Brai­niac, Kill­do­zer, Mule oder Jaw­box dazwi­schen ver­ir­ren. Neu und ori­gi­nell ist das nicht, aber umso hoch­wer­ti­ger und von Anfang bis Ende über­zeu­gend.