Disjoy - Human Pandemic

Nach einem Demo und einer EP ahnt man inzwi­schen, dass der Sound von Dis­joy aus Car­diff sich auch auf EP numero Zwei nicht groß­ar­tig ver­än­dern wird. Das hat in die­sem Fall auch nichts schlech­tes zu bedeu­ten. Ihr simp­ler, don­nern­der Post­punk mit der Extra­ladung Noise und leich­tem Goth-/De­ath Rock-Ein­schlag bleibt eine ultra-strai­ghte, arsch­tre­tende, eben ver­läss­li­che Ange­le­gen­heit und gefällt mir damit bes­ser als 99% der Bands, die im Zuge der aktu­el­len Dark Punk-Welle ange­schwemmt wer­den.